Hoffnung für die letzten Elefanten

0

Es war vor fünf Jahren, als Andrea Crosta auf einer Reise durch Kenia ein totes Elefantenbaby sah – abgeschlachtet von Wilderern. Laut WWF sind seit 2006 die Elefantenbestände Afrikas um mehr als 110.000 Tiere geschrumpft, vor allem aufgrund von Wilderei. Derzeit gibt es noch rund 350.000 Elefanten in Afrika – zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren es mehrere Millionen. Crosta, der bereits zahlreiche Naturschutzprojekte betreut und als Sicherheitsberater gearbeitet hat, gründete 2013 die Elephant Action League und in weiterer Folge die Whistleblower-Plattform WildLeaks, um illegalen Elfenbeinhändlern das Handwerk zu legen. Offiziell ist der Handel mit Elfenbein seit 1989 verboten, doch der Schwarzhandel blüht. Der WWF rechnet mit der Ausrottung der Elefanten innerhalb von 15 Jahren, sollte die Wilderei nicht gestoppt werden.

Jetzt kaufen für 0,39EUR und später zahlen

Monats-Pass

1 Monat Zugang zu allen Inhalten dieser Website

Zurück

Gültigkeit 1 Monat
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis 4,80 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Share.

Leave A Reply

%d Bloggern gefällt das: