Jean Ziegler – Mahner und Rebell

0
In seiner Aktentasche trägt Jean Ziegler Fotos eines Buben mit sich, dessen Gesicht vom Hunger gezeichnet ist. Dazu den World Food Report der FAO und die Erklärung der Menschenrechte. Manchmal sinkt die Motivation. „Scheiße, noch eine Konferenz, denke ich mir dann. Und dann sehe ich mir diese Bilder an und weiß, warum ich spreche.“

Mit diesen Worten beginnt die Doku „Jean Ziegler – Optimismus des Willens“ des Schweizer Regisseurs Nicolas Wadimoff. Jean Ziegler ist Soziologe, Bestsellerautor, Globalisierungskritiker, er bezeichnet sich selbst als Rebell und Bolschewik. Von 2000 bis 2008 war er UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, seit 2008 ist er Mitglied des Beratenden Ausschuss des Menschenrechtsrats der UNO. Mit seinen 83 Jahren ist er unermüdlich unterwegs, um auf die Ungerechtigkeiten dieser Welt aufmerksam zu machen, aufzuklären und aufzurütteln. Kürzlich erschien sein aktuelles Buch „Der schmale Grat der Hoffnung“.

Jetzt kaufen für 0,39EUR und später zahlen

Monats-Pass

1 Monat Zugang zu allen Inhalten dieser Website

Zurück

Gültigkeit 1 Monat
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 4,20 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Share.

Leave A Reply

%d Bloggern gefällt das: